Archiv für die Kategorie angehört

Der Garten der Lüste 360

jardindesdelices

Der Garten der Lüste A 360 auf nouvoson entdecken

Ein von Calm produzierten Film
Auf einer soliden Schaffung Radio France nouvOson
Visuelle Gestaltung und Produktion: Eve Ramboz
Sounddesign: Vincent Munsch
Laut der Garten der Lüste von Hieronymus Bosch.

Dieses Projekt ist das Ergebnis einer Begegnung zwischen dem Sounddesigner Vincent Munsch, Gewinner des Grand Prix Schaffung von Mehrkanal-nouvOson jährlich von Radio France organisiert, und Eva Ramboz, Direktor. Zu dieser Klang Lesung des berühmten Vincent Munsch vorgeschlagen Bosch Triptychon, wünschte Radio France zu Eve Ramboz, in die Arbeit der Bosch, für die visuelle Animation Teil sehr durchdrungen zu verknüpfen.

Die Absicht des Künstlers

Vincent Munsch, Sounddesigner:

Geben Sie ein Garten ist eine sinnliche Erfahrung und den Raum physisch zu erleben. Ton, Farbe, Rhythmus, Formen, Geschmack, Gerüche und Touch. Meine Klangerzeugung ist eine Einladung, um im Herzen der Garten der Lüste von Hieronymus Bosch zu reisen. Der Maler hat seinen Garten in der Mitte eines Triptychons mit beiden Seiten des irdischen Paradies und Hölle positioniert, aber meine Gehhilfe Auge ist undiszipliniert. Loafer, kommt und geht am Willen, vielleicht versuchen, eine manichäische Sicht oder moralisierend zu entkommen: den Besucher und nimmt einen anderen Weg als die, die allgemein akzeptiert.
Mehrkanal-Sound ermöglicht es uns hier, um eine echte Eintauchen zu machen. Beschreitet das grüne Gras des Himmels oder sein in der Mitte einer Foltermaschine: die Orientierung an das Ohr mit Geräuschen um uns herum angeordnet sind.
Ich biete eine persönliche und intime Vision von der Arbeit von Hieronymus Bosch. Und das Spielen auf dem Kontrast zwischen realistischen und abstrakten Klängen, versuche ich, den Zuhörer zu Fuß in der Tabelle, so dass ihm ein Teil der freien Phantasie.

Vincent Munsch ist ein Sound Creator. Die Theaterbühnen besucht er als Schauspieler für 13 Jahre schärfen den Sinn für Dramatik, Rhythmus und Raum.

Neugierig und protean Künstler, überquert er Disziplinen und verwebt die verschiedensten Universums. Das Klangmaterial wird mehr und mehr in seiner Karriere, und er beschloss, für die INA trainieren, um das technische Wissen, dass er sucht. Die Demokratisierung der Mehrkanal bieten ihm neue Erzähl Gebieten, in denen seine Vorliebe für Raum voll entfalten kann.

Heute für Radio und Theater schuf er während Putting seine Kompetenz in der Tonaufnahme und Misch Service auiovisuelles Musikern und Produktionen.

Eve Ramboz, Regie:

Es gibt selbstverständlich erste und die Gemälde von Hieronymus Bosch, dass wir den ersten Blick, aber die Szenen von nackten kleinen Zeichen, dass man in die Hand nehmen nicht umarmen, schnappen Sie unaufhaltsam auf eine eigentümliche Phantasie.
In der Mitte drei blauen Flecken: eine blaue Distel, blauer Kreis von einem großen Flüssigkeitskörper überragt. Wer ist dieser Mann, der Traum, von Natur, Landschaft und wiederum ein Symbol für ein neues Wesen voraus versteckt.
In der Nähe von Distel als Symbol für die Dornenkrone, ein Vogel, ein Stieglitz. Man sagt, er würde zu tauchen, um das Leiden Christi zu absorbieren und das ist, warum sein Kopf war die Farbe des Blutes.
Dann war da noch der Klang der Vincent Munsch, zunächst glatt, sondern gibt eine Struktur, in der man rutscht: Hölle ist das Zentrum, das schwere Atmen des zentralen Triptychon am Ausgang als Burst in die Freiheit. Überall die Vögel führen den Tanz.
In diesem Luft Welt, kein Wasser. Bild wird Wasser sein.
Und das Bild wird mehrere Lesungen sein: horizontal Lesen, evocative, dass der Dialog mit seinen Zeitgenossen (Sie nennen Dürer, Vinci und Copernicus) und eine vertikale Lesen, metaphorisch, dass der Dialog mit der Geschichte der Menschheit: die Horrorszenen jetzt in Lampedusa zu stoppen ... und wie viele andere, die uns die anderen hilflos hier lassen, und auch?
Welchen Trost kann diese Arbeit gibt uns, was Torheit zu dem Bild, das in das Ohr, das Zeit aussetzt knarren. Gestern ist heute.
Was wir suchen, wir Völlig offensichtlich: die Renaissance von gestern Umgang mit Depression heute.
Wir sind im Land der Blinden: die Vielzahl wir verwischt das Aussehen, die Geschichte hält uns in das Gerät.
Das Leck ist immer in der Geschichte, nicht großartig mit einem großen H, der kleine: eine, und beginnt, endet. Literatur und Poesie. Tränen Ophelia Form Flüsse.
Die Welt befindet sich in einem Darmdichtheit umgekehrt. Nur die Nacht.

Eva Ramboz ist ein Autor und Regisseur.
Nach dem Studium an der Bildenden Künste in Norwegen und Belgien, arbeitet sie in der Welt (Japan, USA, Europa). Es wird auf die Umsetzung und Überwachung von digitalen visuellen Effekte für Film und Werbung. In Film arbeitete sie mit Peter Greenaways Prospero Buch, die Toten der Seine und M für Mann, Musik, Mozart und viele andere Regisseure wie Steve Barron, Roland Joffe Brian de Palma, Fina Torres ...
Eve Ramboz entwirft und produziert kurze Kunst Filmen wie Exzision der Wahnsinn der Stein, der Taschenspieler, EI, Licht, Metamorphosis, Kunstfilm über die Arbeit des Grand Louvre.
Sie ist Gründungsmitglied des Hauses, ein Unternehmen, um visuelle Effekte, die sie tätig gewidmet.

NouvOson

Radio France öffnet seine NouvOson Website, um neue Formen des Schreibens für Raum gewidmet. Es enthält 5.1-Mehrkanal-Produktionen, und räumliche binaurale Stereoanlage, allein oder mit seinem Bild, Musik, Dokumentationen, Hörspiele und Klanglandschaften.

Ein großer Fortschritt in den neuen Medien, in denen Funk steigt allmählich. Unverzüglich zu entdecken!

nouvOson

Ausstellung von Werken 5.1 Wavelength Radio France

Dezember 2011 anlässlich des Festivals Wavelength , Quartz Brest, ausgewählt und verteilt eine Vielzahl von Radioarbeiten, Dokumentationen, Dramen, musikalische Schöpfungen, Soundscapes und Sound-Design wir, dass solide Formen vom Arbeitsplatz genommen und die beteiligten Studenten, realisiert in Mehrkanal. Diejenigen, die mit einem Abhörgerät in 5.1 ausgestattet ist, würde auf diese Werke hören können entdecken oder finden sie in diesem Jahr auf der Website von Radio France, hier .

Guy Senaux: Dokumentarfilmmaterial und Mehrkanal-Fiction Radio France

Shouts Bonobo Affen zu Tränen des Sturms durch den Spalt eines Baumes in der äquatorialen Wald bis zu seinem schweren Sturz auf den Boden mit Moos bedeckt gefällt, gedämpfte Töne, werden Sie von Sonetten umgeben sein Shakespeare ... Erleben Sie die Klanglandschaften, als ob Sie dort waren.

Der Klang Katastrophe, Affe Sonne, der Hippie Bonobo Affen, shakespeare Sonette.

Hören Sie Auszüge Streaming Dokumentationen glänzend und Mehrkanal-Fiktionen von Radio France, Mehrkanal-Senaux Guy, produziert hier

Interception 5.1 Hören Sie auf der Website von France Inter

Wandertierhaltung.

Seit Jahrtausenden werden Schafzüchter im Transit durch ihre Herden der Ebenen durch die Annäherung von den Sommerweiden zu den neuen, befreiten Berghänge im Winter abgelassen. Die Praxis fort, vor allem im Süden von Frankreich. Wenn es an der Juni verlassen 600.000 Tieren die Ebenen von Provence zu gehen finden Sie das Gras der Alpen. Diese "große Wandertierhaltung", die die Herden von mehreren hundert Kilometern bewegt wurde, bis die Mitte des letzten Jahrhunderts zu Fuß praktiziert. Es ist nun von LKW erfolgt. Bis Oktober, Fische und Tiere bleiben auf den Sommerweiden. Die Hirten, einst ausschließlich von Hirtenfamilien heute verstärkt von städtischen Umgebungen. Diese sind oft junge Menschen auf der Suche nach einer anderen Art zu leben, näher an der Natur.

Um Interception und Hervé Pascal Dervieux Dejardin folgte eine Herde von 900 Vieh, provenzalischen Landhaus Saint Martin de Crau, an den Hängen des Mercantour. Sie beobachteten die tägliche Arbeit der Fische, erfasst ihre Gedanken, ihre Anliegen auch. Vor allem, dass der Wolf, dessen Rückkehr in den Sektor Betankung Gespräche.

"Solange es Hirten" Airs, wie alle Interception berichtet, in stereo. Aber Sie können auch von der Website der France Inter in 5.1-Format ausgestrahlt downloaden (Mehrkanal oder "Surround"). Der gesamte Bericht war in der Tat seinen Raum, der die grandiose Ausmaß der Alpine Klangräume wieder her gedreht.

Capture: dpa 5100-System, Audiogerät 788T

Ist die Seite für France Inter, um die Geschichte zu entdecken 5.1: hier

Der verrückte Tag von Nantes, die Erfassung und Verbreitung 5.1

Freitag, 4. und Samstag, 5. Februar in Zusammenarbeit mit der Folle Journée de Nantes, Frankreich bietet Radio-Live-Übertragungen Multichannel.

Zwei Konzerte werden aufgezeichnet und in Mehrkanal-Theodor W. Adorno Salon übertragen, so dass die Öffentlichkeit findet die Empfindungen beim eigentlichen Konzert erlebt werden.

"Wir möchten diese Erfahrung des Festivals, ein Schaufenster des Know-how von der Kunst des Radio France zu machen. Dieses Experiment wird Kanäle von Radio France die Möglichkeit bieten, in Stereo- und Mehrkanal-Format Live in naher Zukunft ausgestrahlt. "

Programm des Sendungen in 5.1

Mehrkanalton System 5.1 Dissemination Freitag, 4. Februar um 20:30 Uhr in der Lounge Theodor W. Adorno Wagner Vorspiel und Liebestod, Auszüge aus "Tristan und Isolde" Wagner:. Präludium, Auszug aus "Parsifal" Mahler: Kindertotenlieder Soloist unklar. Orchester des Haager Residenz unter Neeme Järvi. (Anmeldung Donnerstag, 3. Februar 08.15 Auditorium Friedrich Nietzsche)

5.1-Mehrkanal-Sound-System ausgestrahlt Samstag, 5. Februar um 19:00 Uhr in der Lounge Theodor W. Adorno Brahms :. Öffnung für Akademische Fest opus 80 Strauss: Also sprach Zarathustra (Also sprach Zarathustra) opus 30 Ural Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Dmitri Liss (Registration Freitag, 4. Februar 4.45 Auditorium Friedrich Nietzsche)

5.1 Hören Streaming-Konzerte auf der Website von France Musik von

Mischen Fou Mehrkanal

Die dritte Auflage des "Mad Mix" wird ab 14. Februar 2011 bis 13. März 2011 in der Partnerschaft mit der Creadoc und Magelis Pole Bild von Angoulême statt. Dies ist ein Wettbewerb der Klangkreationen, die in diesem Jahr öffnet, um Mehrkanal. Das erstellt und von Thierry Dilger von Creadoc organisierte Konzept, in den Mischer eine Reihe von Tönen, um ohne Einschränkungen gemischt werden kann. Die ersten beiden Ausgaben wurden konkurrierende Machern von international unterschiedlichen Hintergründen!

Weitere Informationen auf der Website hier .

Ein ausgezeichnetes Jahr 2011!

Hier ist ein Mehrkanal-Atmosphäre eines bretonischen Hafen, das neue Jahr wünsche ich allen ausgezeichneten beginnen!

Kurz vor dem Sturm, umgeben durch den Wind, der Klang der Bootsmasten, ein Doppel ORTF Schoeps System!

technische Unterstützung für die Wiedergabe von 5.1-Dateien

5.1 Programmierung Wavelength Dezember 2010

Für die 8. Ausgabe des Festivals Wellenlänge, sind verschiedene Themen rund um die Mehrkanal am Samstag und Sonntag 05.04 Dezember zur Verfügung. Samstagnachmittag wird Feature 3 improvisierte 30 Minuten, in denen Sie können lassen Sie sich vom Klang in einem kleinen Wohnzimmer in ein Heimkino am Eingang des Quartz eingestellt umhüllt werden. Am Morgen des 5. Dezember wird der Vorlage eines Berichts in 5.1 gemacht von Pascal Dervieux, Journalist bei France Inter und Produzent des Programms Interception und Hervé Dejardin, Ingenieur gewidmet sein "Solange gibt es Fische," das Radio France. Der Nachmittag wird zwischen 5.1 Präsentation Werke von Studenten und Berufstätige zu konzentrieren.

Hier ist der von Bergamo Periaux für professionelle Produktionen ausgewählte Programm, arbeitet, dass man 5,1-Streaming zu entdecken, vom 1. bis 31. Dezember 2010 hier, und von France Culture weitergeleitet bei der Ausstellung von Thomas Baumgartner, Dark Passage hier .

Diese Website respektiert Urheberrecht. Alle Rechte der Urheber von geschützten Werken reproduziert und auf dieser Website mitgeteilt vorbehalten. Die nicht autorisierte Verwendung anderer als Reproduktion und individuelle und private Konsultation Werke sind verboten.

technische Unterstützung für die Wiedergabe von 5.1-Dateien

Teil 1h 03: naturalistische Landschaften, Szenografie und dokumentarischen

Natura Landschaften von Bernard Lagnel 3D-Sound, 5.1, 25 min

Eine Reihe von umhüllenden Klanglandschaften zu entdecken, ist eine Art von Reise, die zwangsläufig Auswirkungen auf uns, weil es führt uns zurück in die Wirklichkeit der Klanglandschaften, zwischen Stadt und Land, als wir dort waren.

Aufnahmetechnik 5.0:

Diese Tonaufnahmen wurden in Mehrkanal von einer Zoom H4n auf vier Kanälen (XY Zoom 120 ° für LR und AB 2 Schoeps gebogen Mk4 für Ls-Rs) aufgezeichnet. Die Schaffung des zentralen Sprach wurde durch Addition der linken und rechten Stimme Stimme (-6 dB) wodurch eine zentrale Konvergenz durchgeführt. Die Abfolge dieser 18 Klanggemälde wurde ohne Vermischung erreicht.

Sound Perception:

Ich habe an Umwickeln Vorstellungen (unkorrelierte Signale) und Eintauchen (Korrelationssignal) in der horizontalen Ebene und Elevation (Konsistenz von frühen Reflexionen) in der vertikalen Ebene.

Biografie

1983 bei Radio France als Schall Bediener eingegeben. Im Jahr 1996 ernannt, um PTC (Produktionstechnikzentrum) zu konstruieren. Arbeiten speziell auf die Klangfiktionen von France Culture und France Inter und France Musique Musikzeitschriften. Erste Aufnahme Erfahrung im Multi-Channel im Jahr 2002 anlässlich des 5. Internationalen Forum des Mehrkanal-Sound bei Radio France

www.duanrevig.com/excel_bl.html

Die Elementare, Sacha Semeria Szenografie und Aurélie Sivaciyan, 12 min

Erwachen der Materie - Site Couriot / Mining Museum

Anpassung 5.1 Mehrkanalton Installation anlässlich der Biennale Internationale Design 2010 Saint Etienne gemacht.

Die Entwicklung des Projekts wurde aus einer Reflexion auf Wiederlesen Website Couriot von der Sound-Design geboren. Es dreht sich um die Änderung Industriekultur, sitzt auf einem symbolischen Hoheitsgebiet durch die Dynamik der Innovationskapazität, die auf Design basiert angetrieben.

Absichtserklärung:

Dies ist eine Sound-Design, die das Material, aus dem die Website Couriot Anklang finden werden. Unter Hinweis auf die anlässlich der Design-Biennale, die schläfrig Erinnerung an die Natur (fossile Ablagerung auf über 5 Jahrhunderte), erweitert die lebendige Erinnerung an die Männer, die diese Website ein Mekka von Etienne Erbe gemacht. Es ist diese Herausforderung, die die kollektive Vorstellungskraft dank seiner Fähigkeit, starke Bilder verursachen Echo wird. Genannt Elementals, Erde, Metall, Feuer, Holz, Wasser, sind elementare Naturkräfte, die von Sound gemacht werden sichtbar (hörbar). Der Begriff "elementarer" oder "Elementare" die Geister der Natur über Elemente. Sie sind die geistlichen Teil der Erde, Steine, Flüsse, Meere oder den Wind, und als solche, die Naturphänomene auf das Element oder Material, das sie regieren Zusammenhang laufen sie. Diese Elementargeister sind in vielerlei Hinsicht vertreten, haben sie nicht ihre eigene Form, mit der Ausnahme, dass sie in der kollektiven Vorstellung übernehmen. Daher erkennt sie als energetische Phänomene, die manifest und nehmen Form durch unsere Vorstellungskraft. Durch die Arbeit an den psychoakustischen Effekte (Kultur- und Klangbilder) die erzeugte Klangmaterial wird dazu beitragen, "beleben", um gigantische Kreaturen, von den Materialien, aus denen die Website.

Umsetzung:

Die "Hardware Rezept" als Träger der Installation hat starke symbolische Eigenschaften. Es ist ebenerdig (Verknüpfung mit dem Bauch der Erde) und in Ausrichtung mit der imposanten Fördergerüst (Antennenstruktur, die das Gefühl der Schwerkraft verstärkt) befindet. Das Gewirr der gelagerten Materialien, zu imposanten und scheinbar verlassen, verstärkt den Eindruck der ruhenden Entitäten, die zum Leben erwachen. Die Ankunft in diesem Raum ist über den Gehweg entlang andere beeindruckende Strukturen wie leere Tanks (wo das Wasser ist weg ...) und bietet einen atemberaubenden Blick auf den Ort und das Fördergerüst, vor dem Abstieg in das Herz Installation. Jede Elementar ein Klangerzeugung entsprechend seiner Natur sein. Die Einheiten werden im Raum verteilt und regelmäßig wiederum manifestieren. Die architektonische Dimension und Volumen des Raumes (durch ein Spiel von Licht und Schatten verstärkt) werden ausgenutzt und vorgebracht, um den Eindruck eines gigantischen Kreaturen, die die Website bewohnen zu erhöhen. Alle diese Elemente kommen, um die wirkliche Phantasmagorie der Empfindung dienen fühlte durch den Besucher, der an diesem Ort schlendern werden.

Feature: ein Mehrkanal-Sound-System, mit mehreren Lautsprecher, Subwoofer, elektromechanische Wandler Infraschall, alle angetrieben durch DVD-Player und Verstärker.

Einbauzeit: 11th St Etienne Design-Biennale 2010.

Biografie

Sacha Semeria: Sounddesigner, Tontechniker, produzieren 5,1 audio consulting

Geboren 1972, lebt und arbeitet heute in Saint-Etienne.

Sound Schreib zur Verbreitung von Ton, ist Sacha Semeria Sound Designer, Ingenieur-und Audio-Berater. Er arbeitet und formt den Sound für mehr als zehn Jahren an der Kreuzung von technischen und künstlerischen und es behauptet auch, jemanden zu "Forschung" der Emotion, die durch erzeugen kann seine und Musik.

Werbung Produktionsstudios auf Davoust durch Großprojekte wie die Realisierung des Sound Design des Konzertes von Jean Michel Jarre in Ägypten für den Übergang in das Jahr 2000, oder, dass der Prinz und die Prinzessin Animationsfilm Michel Ocelot, muss er seine Kredit zahlreiche Kurzfilme, Klangkreationen von Veranstaltung, Musik und verschiedenen künstlerischen Kooperationen.

Mit all diesen Klangexperimente bereichert er immer diversifiziert sein Klang Praktiken, die ihn dazu, seine eigenen Projekte zu realisieren heute Mehrkanal, die von einfachen Tonaufnahme, um das Mischen und Diffusion. Er hat vor kurzem durchgeführt, die Stimme aus der Zeichentrickserie "Ariol" für die Folimage Studio, auf TF1 ausgestrahlt gemacht.

sha@wyedesign.fr

Aurélie Sivaciyan: Song Architekten

Aurélie Sivaciyan, Architekt und Musiker von 27 Jahren, verwendet Sound als kreatives Material und interessiert sich für verschiedene Formen kann es im Raum zu nehmen. Im Jahr 2006 von der National School of Architecture von St. Etienne und dem Nationalen Regional Konservatorium in St Etienne absolvierte, neigt sie durch diese verschiedenen Kreationen, die lesbar Raum durch Ton.

Seine Annäherung an mehreren Waagen beteiligt. Autor, Komponist, Interpret, investiert er den Raum, in dem sie benutzt ihren Körper und Stimme, als Transceiver, aber sie interessiert sich für Klanglandschaft und Aussehen "außerordentliche" Architekturen in denen sie tätig ist auch (St Peter Kirche von Firminy, Wells Couriot / Bergbaumuseum ...), mit Ton und Materie als Träger.

www.myspace.com/aureliechanson

Documentary CREADOC, 4,0, 26 min

"Jedem sein Käfigen", Realisierung und Abnahme von Benoît Maire, technische Hilfe und Misch Thierry Dilger

Jedem sein Käfig ist ein Dokumentarfilm, der die Menschenaffen durch zwei Tierhalter, die mit ihnen leben seit Jahren zu nähern versucht. Klischees durch unsere Vorstellungskraft geschürt, sind ihren Käfigen, sondern der Spiegel unserer eigenen Augen und unsere Wahrnehmungen. Gorillas, Schimpansen, Bonobos, sie würden nicht ein menschliche Andersartigkeit, die es uns ermöglichen, uns selbst als 'Man besser zu definieren und zu schätzen außer wie Tiere sein?
Biografie

Benoît Maire ist jetzt ein Student an Créadoc in Angouleme. Nach studierte Ethnologie an der Universität Lyon 2, zog er nach Irland zu Volksmusik und gälischen Kultur zu studieren. Er studierte auch Filmanimation und versucht nun, die Stimmen zwischen Dokumentar- und Animations finden.

Thierry Dilger ist ein Toningenieur und arbeiten eng mit den Studenten der beiden Mannschaften in Angoulême: die Créadoc (Creative Documentary Master) und ENJMIN (National School of Video Games und Interactive Digital Media).

Zweiter Teil 53 min: elektroakustische und zeitgenössischer Musik

"Die Tektonik der Wolken" Jazzoper von Laurent Cugny zusammensetzt, spielte in der Jazz Festival Wien, reduziert 7.1 5.1 17 min

Bruno Letort Produzent für Radio France / YakProd, Mischen Jean Michel Cauqy und Djaisan Taouss

EXTRAIT1

EXTRAIT2

EXTRAIT3

Musical-Projekt zwischen Jazz und der gesprochenen Sprache, um räumliche Format 7.1, für die reine Audio blu ray bearbeitet. Die Extrakte, die im Angebot sind, werden für das 5.1-Format reduziert. Diese Musik bringt uns direkt in seine Welt, die uns umgibt und das Eintauchen. Eine subtile und dicht Hören, Reiten zwischen dem Realen und dem Imaginären, die nicht verlassen kann uns gleichgültig.

Mittelalter von Hervé Dejardin, elektroStück 5.1, 4 min 45 s

Elektroakustische Arbeit in 5.1 als Teil der Klassenzusammensetzung Christine Groult in Pantin für die 2010 Konzertsaison zusammen. Durch den Klängen und Räumen, verortet das Werk den Hörer in die Atmosphäre des Mittelalters.

Biografie

Sound Betreiber seit 2000 auf Radio France, Hervé Dejardin mit der Abteilung und Production Reporting und seit seiner Gründung im vergangenen Jahr beteiligte er sich an der Arbeitsgruppe für Multi-Channel. Darüber hinaus ist Hervé Dejardin auch Komponist der Musik und ihrer Kreationen electroaccoustique 4 Jahren zahlen in Mehrkanal geschrieben.

http://herve.dejardin.free.fr

"Reza" "Vaoaiya" musikalische Illustration 5.1, 7 min nach Periaux Bergamo / Yann Brossier Ausgabe Adonys 5.1 Produktion Adonys 5.1 / bmusicsurround

EXTRAIT1

EXTRAIT2

Bergamo Periaux und Yann Brossier arbeitete auf eine musikalische Darstellung Projekts in Mehrkanalformat für HD Video, Kino, HDTV, Radio und Werbung, die in Teil liest. Ihre Musik ist eine Mischung aus Orchesterinstrumente, Percussion, Sound-Effekte, elektronischen Klängen, Instrumenten und ethnischen Stimmen.

Biografie

Bergamo Periaux Musiker-Ingenieur, Mischer und Toningenieur am musikalischen Projekten Mehrkanal (HDTV, Film, DVD). Er ist für die Mehrkanal-Industrie INA SUP Schulung verantwortlich und darüber hinaus ein Komponist von Musik für Mehrkanal-Raum ist er.

www.bmusicsurround.com

"Dreaming in Darkness" elektro Stück für Ake Parmerud besteht, 11.29 min, reduziert 6,0 5,0

Hier ist ein weiterer Auszug aus der Produktion von Ake Parmerud entdecken, war die Ausgabe 2009 bereits eines seiner Werke, Kristallcounter freigegeben. Diese Arbeit in Zusammenarbeit mit Natasha Barrett ist ein Traum Darstellung testen einen Blinden. Was ist los in den Träumen von einer geistigen Welt, deren Bilder durch Klang wahrgenommen?

Biografie

Ake Parmerud arbeitet für Musik und Kunst durch die Medien seit Ende 1970. Nach einer fotografischen Reise, er studierte Musik an der Universität und an der Musikhochschule in Göteborg, Schweden. Zu seinen Werken zählen Instrumentalmusikkompositionen und elektroakustische Werke für multimediale und interaktive Technik für Theater, Tanz und Film. Er erhielt den ersten Preis beim Internationalen Festival Bourges Musik für sein Stück "Ähnlichkeiten". Er erhielt einen "Grammy Award" bei zwei Gelegenheiten für Best Classical Album des Jahres und im Jahr 1997 sein Stück "Grains of Voices" wird in New York zum Jahrestag der UN gespielt. Er wurde mehrmals von der Swedish Radio für den Prix Italia gefragt und schrieb viele Stücke von vielen Institutionen in Kanada, den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, Norwegen und Dänemark in Betrieb genommen. Von 1999 bis 2006 arbeitete er mit dem dänischen Team Boxiganga künstlerischen Team, und zwischen 2000 und 2002, mit der kanadischen Choreographen Pierre-Paul Savoi als Komponist, Sounddesigner.

www.parmerud.com


GRM Experience, Iraks Lied, 5 min 57, 5.1, Zanesi Christian, Christian Fennesz und Mika Vainio

Mischen: Antoine Lehembre - Delphine Baudet (Radio France)

Ein kleiner Exkurs Kultur GRM.

Nick Curly - Kalimba, 5thDime Produktion Remix 5.1, 5 min - Manuelle Gerres

LISTEN   (Dolby Digital-Format)

Hier ist ein Titelkampf Compilation DJ Surround Dimension One, in einem Kontext der deutschen Techno-Musik.

http://www.5thdime.com